Kleinwasserkraft

Kleinwasserkraft

Die Kleinwasserkraft ist eine wichtige Ökostromerzeugungs-Technologie in unserem Land. Durch die Revitalisierung und Modernisierung von Anlagen oder den Neubau kann eine Steigerung der Stromproduktion aus Kleinwasserkraftwerken erreicht werden.

Für die Kleinwasserkraft gibt es folgende Fördermöglichkeiten:


Ziel der Beratungsaktion ist die Steigerung der Ökostromproduktion aus Kleinwasserkraftwerken in Oberösterreich. Betreiber werden bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Erhöhung des Regelarbeitsvermögens und bei der Revitalisierung ihrer Anlagen unterstützt. Im Rahmen der Aktion erhalten die Betreiber/innen von Kleinwasserkraftanlagen individuelle und produktneutrale Beratung von den Energieberater/innen des OÖ Energiesparverbandes. Die Beratungen werden vor Ort durchgeführt.

Rufen Sie uns an: 0732-7720-14891


Worum geht es bei der Beratung?

  • Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen zur Erhöhung des Regelarbeitsvermögens - in welcher Zeit rechnet sich die erforderliche Investition?
  • Anwendung neuer Technologien im Bereich Kraftwerksbau, Regelungstechnik, etc.
  • Hilfestellung beim Erhalt der Bundesökostromtarife
  • Standortberatung bei der Errichtung von Neuanlagen

Was kostet eine Beratung?

Die produkt- und firmenunabhängige Beratung wird vom Land OÖ/Energieressort finanziert und für Beratungskunden kostenlos angeboten.


Wo findet die Beratung statt?

Die Beratung wird vor Ort bei der Kleinwasserkraftanlage durchgeführt.


Welchen Umfang hat die Beratung?

Die Grundberatung umfasst maximal zwei Beratungstage, von denen der Berater üblicherweise einige Stunden vor Ort verbringt. In speziellen Fällen ist eine weiterführende Detailberatung möglich. Das Beratungsergebnis wird in einem Beratungsbericht zusammengefasst.


Wer kann die Beratung in Anspruch nehmen?

Zielgruppe sind vorrangig alle Betreiber/innen von Kleinwasserkraftwerken. In Ausnahmefällen wird auch über neue Standorte von Kleinwasserkraftanlagen beraten.


Wie komme ich zu einer Energieberatung?

Wenden Sie sich an den OÖ Energiesparverband, eine Einrichtung des Landes Oberösterreich zur Förderung des Energiesparens und der Nutzung erneuerbarer Energieträger.

Ansprechperson: Ing. Niklas Mair
T: 0732-7720-14891
E: office(at)esv.or.at

Einer unserer Energieberater setzt sich in der Folge zur Terminvereinbarung mit Ihnen in Verbindung.


Nähere Information

OÖ Energiesparverband
Landstraße 45, A-4020 Linz
Tel.: 0732-7720-14380; Fax: -14383
office(at)esv.or.at, www.energiesparverband.at


Gefördert werden

Gefördert werden die Neuerrichtung und die Revitalisierung von Klein-Wasserkraftwerken mit einer Engpassleistung bis 2 MW. Ansuchen können natürliche und juristische Personen (Privatpersonen, Betriebe, Vereine etc.)

ACHTUNG: Für Anlagen unter einer Engpassleistung von 2 MW, gibt es die Wahlmöglichkeit zwischen einer Investitionsförderung oder einem geförderten Einspeisetarif (Tarifförderung).


Förderkriterien

bei Revitalisierung: Erhöhung der Engpassleistung oder des Regelarbeitsvermögens um mindestens 15%


Förderhöhe

Entsprechend der jeweiligen Ökostrom-Verordnung


Antragstellung


Nähere Information und Förderkriterien

OeMAG - Abwicklungsstelle für Okostrom AG
T: 05 787 66-10, kundenservice(at)oem-ag.at


Gefördert werden

Gefördert werden Kleinwasserkraftanlagen bis 10 MW und mittlere Wasserkraftanlagen von über 10 MW bis einschließlich 20 MW. Ansuchen können natürliche und juristische Personen (Privatpersonen, Betriebe, Vereine etc.)

ACHTUNG: Für Anlagen unter einer Engpassleistung von 2 MW, gibt es die Wahlmöglichkeit zwischen einer Investitionsförderung oder einem geförderten Einspeisetarif (Tarifförderung).


Förderkriterien

bei Revitalisierung: Erhöhung der Engpassleistung oder des Regelarbeitsvermögens um mindestens 15%


Förderhöhe


Antragstellung


Nähere Information und Förderkriterien

OeMAG - Abwicklungsstelle für Okostrom AG
T: 05 787 66-10, investitionsfoerderung(at)oem-ag.at


Gefördert werden

Gefördert werden die Neuerrichtung, Erweiterung und die Revitalisierung von Klein-Wasserkraftwerken mit einer Engpassleistung bis 2 MW. Ansuchen können natürliche und juristische Personen (Privatpersonen, Betriebe, Vereine etc.), die OeMAG-Investitionsförderung erhalten.


Förderkriterien

  • bei Revitalisierung: Erhöhung der Engpassleistung oder des Regelarbeitsvermögens um mindestens 15%
  • Nicht gefördert werden Anlagen für die OeMAG-Tarifförderung beantragt wurde.

Förderhöhe

bis 50% der Bundesförderung, max. 200.000 Euro pro Anlage


Laufzeit

bis 30. Juni 2022 und nach Maßgabe der vorhandenen finanziellen Mittel


Antragstellung

Nähere Information und Förderkriterien

Land OÖ, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft
T: 0732-7720-14501

Energiesparverband OÖ
Landstraße 45
​​​​​​​A-4020 Linz

Anfahrt anzeigen​​​​​​​

Kontakt

0732 / 7720-14380

oder per Mail cleantech-cluster(at)esv.or.at​​​​​​​