Tagung "Solar-Stromspeicher"

Speicherung von selbst erzeugtem Photovoltaik-Strom in Privathaushalten


25. September 2014, 9.00 - 12.30 Uhr
Linz, Festsaal Ursulinenhof

In Oberösterreich gibt es einen Trend hin zur eigenen Ökostromerzeugung mit Photovoltaik-Anlagen. Allein 2013 wurden mehr als 5.000 neue Anlagen mit einer gesamten Leistung von 49.000 kWp installiert. Immer öfter gibt es dabei Interesse an der Speicherung des selbst erzeugten Stroms.

Die Tagung Solar-Stromspeicher informierte 387 Teilnehmer/innen über Möglichkeiten, in Privathaushalten selbst erzeugten Strom aus Photovoltaik-Anlagen zu speichern.

Neben einem technologischen Überblick über gebäudeintegrierte Energiespeicher und den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wurde auch über Erfahrungen mit Stromspeichern aus Deutschland berichtet.

Downloads & Informationen

Veranstaltungsort: Linz
Termin: Donnerstag, 25. September 2014, 9.00 Uhr - ca. 12.30 Uhr
Beitrag: Die Teilnahme an der Veranstaltung war kostenlos.

Seminarfolder (pdf)

Download

Programm

09.00 Eröffnung & Einleitung

LR Rudi Anschober, Energielandesrat Oberösterreich

09.30 Solare Stromspeicher für PV-Anlagen in Privathaushalten
Dr. Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter, GF OÖ Energiesparverband

09.50 Förderprogramm für Privathaushalte
DI Michael Nagl, Abt. Umweltschutz, Land Oberösterreich

10.10 Technologie-Überblick Photovoltaik
Dr. Gerald Steinmaurer, ASiC

10.30 Kaffeepause

11.00 Gebäudeintegrierte Energiespeichersysteme – ein Technologie-Überblick
DI Jonathan Schnepf, ZSW – Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung, Deutschland

11.30 Wechselrichter & Speicherlösungen
Ing. Martin Hackl, Fronius International

11.50 Erfahrungen mit Stromspeicher-Lösungen in privaten Haushalten in Deutschland
DI (FH) Gordon Karg, DSG - Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie

12.10 Ende der Veranstaltung, Imbiss

Moderation: Mag. Christiane Egger, OÖ Energiesparverband