Lehrgang "Unternehmens-Energiebeauftragte"

18. März + 25. März + 8. April 2015, jeweils 09.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr
Linz, Energy Academy

Im Mittelpunkt des interaktiv gestalteten Lehrgangs standen die Erfassung und Optimierung von betrieblichen Energieverbräuchen (z.B. Heizung/Lüftung/Kühlung, Pumpen, Druckluft, Motoren, Prozessenergie) sowie weitere Energiefragen, die für Unternehmen wichtig sind. Die Themenbereiche umfassten:

  • Einschätzung des Energieverbrauchs von Gebäuden und Anlagen, Analyse der Ist-Situation
  • Bildung von Energiekennzahlen
  • Identifikation von Schwachstellen und Einsparpotenzialen
  • Entwicklung und Umsetzung von Energieeffizienz- und Ökoenergiemaßnahmen, die zu Kostenreduzierungen führen
  • kontinuierliche Steigerung der effizienten und nachhaltigen Energienutzung
  • Umsetzung von Energiekosten-Controlling- und Energie-Management-Systemen
  • Bundes-Energieeffizienzgesetz


Im Rahmen des Lehrganges wurden die 23 Teilnehmer/innen über die Grundlagen von Energieeffizienz, Ökoenergie und Energieverbrauchern in Unternehmen informiert. Der Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen und erfolgreiche Fallbeispiele aus der Unternehmenspraxis ergänzten das Programm.

Zielgruppen: Oberösterreichische Unternehmer/innen und deren Mitarbeiter/innen, Energieverantwortliche in Betrieben und Institutionen, Facility Manager/innen, Betriebs- und Haustechniker/innen, Umweltbeauftragte, Planer/innen

Downloads & Informationen

Veranstaltungsort: OÖ Energiesparverband,
Landstraße 45, 4020 Linz
Anfahrtsplan
Termin: Mittwoch, 18. März 2015 + 25. März 2015 + 8. April 2015, 9.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr
Beitrag: 450 Euro, für OEC-Partner 384 Euro, zzgl. 10% MWSt., inkl. Mittagessen, Pausengetränke und Seminarunterlagen

Lehrgangsfolder (pdf)

Download

Programm

ÜBERBLICK LEHRGANGSINHALTE

  • betriebliche Energieflüsse und Benchmarks
  • Energieausweis & Bauphysik
  • Haustechnik und Prozessenergie - Energieverbraucher erkennen und  einschätzen
  • Energiekosten Controlling
  • Nutzung von Ökoenergie: Biomasse, Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpe
  • Wirtschaftlichkeit von Energieeffizienzmaßnahmen und erneuerbaren Energien
  • Strom-Effizienz
  • Sanierung von Betriebsgebäuden
  • Organisatorische Maßnahmen, Mitarbeiter/innen Motivation