Informationsveranstaltung "Energieeffizienz bei Heizungsumwälzpumpen"

1. Dezember 2008, 14:00 - 17:00, Linz

In Oberösterreich sind etwa 300.000 Heizungsumwälzpumpen in Betrieb, die einen Stromverbrauch von rund 100 Millionen Kilowattstunden pro Jahr verursachen. Effiziente Pumpentechnologien sind jetzt schon verfügbar. Wenn diese neue energiesparende Technologie zum Standard wird, könnte eine Verringerung des jährlichen Stromverbrauchs von 60 % und mehr erzielt werden.

Bei der Info-Veranstaltung "Energieeffizienz bei Heizungsumwälzpumpen" wurde den 66 interessierten Teilnehmer/innen das neue Förderprogramm für effiziente Heizungspumpen vorgestellt.

Im Rahmen des O.Ö. Klimabonus-Programms "Effiziente Heizungspumpen" wird in Wohngebäuden der Austausch bestehender Heizungsumwälzpumpen auf Heizungsumwälzpumpen, die zumindest der Effizienzklasse A entsprechen, gefördert. Die Fördersumme beträgt 100 Euro je getauschter Pumpe.

Ziel der Veranstaltung war es auch, einen Überblick über den derzeitigen Stand von Hocheffizienz-Pumpen für Wohngebäude zu geben, Fragen zur hydraulischen Einregulierung zu beantworten sowie Möglichkeiten der Effizienzsteigerung bei vorhandenen Systemen vorzustellen.

Die Info-Veranstaltung richtete sich vor allem an Installateure, Haustechnik-Planer/innen, Wohnbauträger, Energieberater/innen, Baumeister/innen, Architekt/innen.

Nach der Vorstellung des Förderprogramms durch Dr. Gerhard Dell, erklärte Herr Kurt Haider, Abteilung Umweltschutz vom Land OÖ, wie die genaue Abwicklung durch die Installationsfachbetriebe auszusehen hat. Der Energieberater Franz Strasser zeigte anschauliche Beispiele aus der Praxis und Ing. Wolfgang Lettner beschäftigte sich mit dem Thema der richtigen hydraulischen Einregulierung von Heizungspumpen. Abschließend stellten die Pumpenhersteller WILO und Grundfos ihre Hoch-Effizienzpumpen vor.

Downloads & Informationen

Veranstaltungsort: Steigenberger Hotel, Am Winterhafen 13

Programm

Programm

  • Begrüßung und Einleitung
    Das neue Förderprogramm "Effiziente Heizungsumwälzpumpen"

    Dr. Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter, GF O.Ö. Energiesparverband

  • Die Abwicklung des neuen Förderprogramms "Effiziente Heizungsumwälzpumpen"
    Kurt Haider, TAR, Land OÖ, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft, Abteilung Umweltschutz

  • Anforderungen & Erfahrungsberichte aus der Praxis
    Franz Strasser, Energie-Detektei Strasser

  • Die hydraulische Einregulierung von Heizungspumpen
    Ing. Wolfgang Lettner, Friedrich Lettner GmbH

  • Technische Innovationen bei Hocheffizienz-Pumpen
    - Thomas Almer, WILO Handelsges.m.b.H.
    - Robert Angermayr, Grundfos Pumpen Vertrieb Ges..m.b.H.