Windhager Zentralheizung GmbH

Zurück
Kontaktdaten
Name:
Windhager Zentralheizung GmbH
Straße:
Anton-Windhager-Straße 20
Ort:
A-5201 Seekirchen
Telefon:

+43-6212-2341-0

Fax:
+43-6212-4228
Kontaktperson
Name:
Werner Granig
Funktion:
Export Manager
Unternehmensinformation
Unternehmenstyp:
Produktvertrieb
Gründungsjahr:
1921
Mitarbeiter/innen:
400
Export
Exportquote:
65 %
Produkte und Dienstleistungen

Vertrieb von:

- Pelletskesseln (2,9 - 60 kW, Kaskaden bis 240 kW)

- Hackschnitzelkessel (7,2 - 60 kW, Kaskaden bis 240 kW)

- Zentralheizungs-Pelletsöfen (3,8 - 12 kW)

- Stückholzkessel (9,7 - 50kW)

- Sonnenkollektoren

- Speichersysteme

- System- und Regelungstechnik

News
Windhager: Pelletskessel über 1 Milliarde Betriebsstunden Cluster-News: September 2018

Seit zwei Jahrzehnten entwickelt und produziert Windhager Heizlösungen für Holzpellets. In dieser Zeit hat das Unternehmen mehrere Kessel-Generationen auf den Markt gebracht und dabei über eine Milliarde Betriebsstunden Erfahrung gesammelt. Weiters hat Windhager einen Heizratgeber erstellt. Interessierte finden darin Infos und Tipps für die Modernisierung ihrer Heizanlage. Einen Schwerpunkt bildet dabei der Tausch des alten Öl- oder Gaskessels gegen eine Pelletsheizung.

Windhager: neuer Exportleiter Cluster-News: September 2018

Gottfried Baumann-Leitner hat mit 1. August die Exportleitung in der Windhager Firmengruppe übernommen. Die Besetzung erfolgt aufgrund einer stärkeren Ausrichtung in Richtung internationalen Vertrieb. Gottfried Baumann-Leitner ist seit 9 Jahren in der Branche tätig, zuletzt als Vertriebsleiter und Prokurist bei einem renommierten Heiztechnik-Hersteller.

Windhager: Doppelpass-Expertenrunden Cluster-News: Juni 2018

20 Biomasse-Installateure aus Österreich, Deutschland und Italien nahmen Ende April an der bereits sechsten Windhager Doppelpass-Expertenrunde in Innsbruck teil. Antworten auf die Fragen "Wie kann ich mit meinem Fachbetrieb dauerhaft erfolgreich sein? Wie verschaffe ich mir gleichzeitig mehr Zeit und Lebensqualität" lieferten erfolgreiche Branchenkollegen, die unter fachkundiger Begleitung ihre persönlichen Werkzeuge und Strategien präsentierten.

Windhager: Erweiterung Biomasse-Programm Cluster-News: April 2018

Windhager bietet seinen Pelletskessel BioWIN2 Touch nun auch mit Brennwerttechnik an. Der neue BioWIN2Plus ist bis zu 15 % sparsamer und ab Herbst 2018 in vier Leistungsgrößen zwischen 10 und 28 kW erhältlich. Für Objekte mit einem höheren Wärmebedarf bietet Windhager ab Herbst die PuroWIN-Modelle Leistungen von 72 kW, 83 kW, 99 kW und 103 kW an. Alle Kessel lassen sich sowohl mit Hackgut als auch mit Pellets betreiben und zu Kaskaden mit bis zu vier Geräten verbinden.

Windhager: neue Vertriebsleiterin Cluster-News: April 2018

Mit 1. Februar hat Katharina Scharnreitner die Vertriebsleitung von Windhager Österreich übernommen. Sie ist bereits seit 2014 als Assistentin der Windhager Geschäftsleitung im Unternehmen tätig. In dieser Zeit hat sie bereits aktiv im Vertrieb sowie bei der Betreuung der Windhager Kompetenz-Partner Betriebe mitgearbeitet. Davor konnte die studierte Wirtschaftswissenschafterin bei mehreren namhaften Unternehmen umfassende Berufserfahrung sammeln.

Windhager Deutschland mit neuem Standort Cluster-News: Dezember 2017

Der neue Firmensitz von Windhager in Gersthofen bietet großzügige Beratungs- und Schulungsräumlichkeiten in moderner Architektur. Windhager stellt damit die Weichen für weiteres Wachstum am deutschen Heizungsmarkt.Bei der Windhager Veranstaltungsserie "Doppelpass-Expertenrunden" können sich Biomasse-Installateure Know-How von ihren Branchenkollegen holen. An diesen produkt- und markenneutralen Veranstaltungen nahmen bisher rund 100 Unternehmen teil.

Windhager: neuer Vertriebsleiter Cluster-News: Dezember 2017

Ing. Robert Baumann hat mit 1. September die Vertriebsleitung für Österreich bei Windhager übernommen. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Branchenerfahrung, die er im Vertrieb und Management bei Grundfos, WILO und Oventrop sammelte. Zuletzt war Robert Baumann als Geschäftsführer bei Systemair tätig, wo er an der Umstrukturierung und Expansion des Unternehmens mitgewirkt hat.

Windhager: "EnergieGenie" für Hackgutkessel PuroWIN Cluster-News: April 2017

Windhager erhielt für seinen Hackgutvergaser PuroWIN den "EnergieGenie". Dank neuartiger Vergasertechnologie erreicht der Kessel - ohne Einsatz eines Staubabscheiders - kaum mehr messbare Staubemissionen. Der PuroWIN kann Brennstoff bis zu 25 Meter weit und 7 Meter hoch saugen. Durch seine selbständige Gluterhaltung und die leichtläufigen Antriebsmotoren hat diese Hackgutheizung auch einen sehr geringen Strombedarf.

Windhager: neues Produkt Energiebox OEC-News: Dezember 2016

Windhager bietet nun schlüsselfertige Container-Lösungen an, in denen die komplette Heizanlage sowie das Brennstofflager untergebracht sind. Je nach Anforderung lassen sich die Energieboxen sowohl mit Biomasse- als auch mit Gasheizungen oder einer Kombination aus beiden ausrüsten. Damit kann ein Wärmebedarf von 10 bis 240 kW abgedeckt werden. Die Energiebox eignet sich vor allem für Pensionen, öffentliche Gebäude oder Mehrfamilienhäuser.

Oktoberfest bei Windhager OEC-News: Dezember 2016

Zum dritten Mal veranstaltete Windhager ein Oktoberfest mit abwechslungsreichem Programm. Neben einer Werksführung wurde unter anderem am Firmengelände mit einem Großhacker aus Baumstämmen Hackgut erzeugt. Am Hackgut-Prüfstand wurde das Verheizen des Brennstoffs demonstriert. Die Gäste konnten auch den Hackgutvergaser PuroWIN mit Saugsystem in Betrieb sehen.

Windhager: Weiterentwicklung Pelletskessel OEC-News: September 2016

Windhager bietet seinen Pelletskessel BioWIN2 im neuen Design und mit innovativer Touch-Bedienung an. Diese ist einfach und intuitiv zu bedienen und wurde der Regelungs-App des Kessels myComfort angepasst und. Merkmale sind der geringe Platzbedarf (1,5 m² inklusive aller Mindestabstände) sowie die geteilte Bauweise. Der Low Dust-Brenner ermöglicht ein effizientes und emissionsarmes Heizen. Der BioWIN2 Touch ist nun auch in der Leistungsgröße 33 kW erhältlich. 

Auszeichnungen für Windhager OEC-News: Juni 2016

Bei der Verleihung des Salzburger Wirtschaftspreises erreichte Windhager in der Kategorie "Innovation" mit dem Heizkessel PuroWIN den zweiten Platz. Damit wurde Windhager bereits zum dritten Mal hintereinander für seinen neuen "Zero-Emission" Hackgut-Vergaserkessel prämiert. Auch erhielt das Unternehmen für den Heizkessel in der Kategorie "Feuer" den "Energy Globe Award" und den deutschen "Plus X Award".

Windhager: PuroWin – Hackgutvergaser mit Saugsystem OEC-News: April 2016

Windhager präsentiert den Hackgutkessel PuroWin. Der Kessel verbrennt Hackgut so sauber, dass die Staubwerte kaum mehr messbar sind. Der PuroWin ist ein Hackgutkessel, der den Brennstoff auch saugen kann (bis zu 25 m weit und 7 m hoch). Das Glutbett bleibt ohne Brennstoff- oder Luftzufuhr bis zu vier Tage lang erhalten. In dieser Zeit heizt er sich von selbst wieder an und spart bis zu 90 % Zündenergie. Erhältlich ist der PuroWin in fünf Leistungsgrößen ab Mitte 2016.

Windhager: Neuer Markenauftritt OEC-News: April 2016

Windhager präsentierte sich auf der Aquatherm in Wien erstmal mit einem neuen Erscheinungsbild. Mit dem neuen Markenlook will das Unternehmen seine Position als innovativer Premiumhersteller mit neuem Firmenlogo, neuem Messestand und neuem Kessel-Design in den Vordergrund stellen. Mit der Umsetzung der neuen Markenstrategie wurde die Kommunikationsagentur IKP beauftragt.

Neue Heizung für Windhager OEC-News: Dezember 2015

Durch die Modernisierung der firmeneigenen Heizanlage und die Nutzung erneuerbarer Energien spart Windhager jährlich 133 t CO2. Das Unternehmen investierte über 150.000 Euro und 2.000 Arbeitsstunden in die Heizanlage. Durch die Sanierungsmaßnahme werden jährlich rund 25 % der Heizkosten eingespart. Weiters bietet Windhager einen Online-Förder-Service an. Bauherren erhalten einen Überblick über die individuellen Fördermöglichkeiten rund um die Themen Heizen, Bauen und Sanieren.

Windhager bietet Energielabel-Assistent an OEC-News: September 2015

Windhager bietet ein Online-Tool an, mit dem die neuen "Energiepickerl" für Heizsysteme einfach erstellt werden können. Je nach Anforderung können diese Labels sowohl für einzelne Produkte als auch Verbundlabels für Anlagen mit mehreren Wärmeerzeugern erstellt werden.

Windhager legt seine Werke zusammen OEC-News: Juli 2015

Der Kesselhersteller Windhager legt seine beiden Produktionsstätten in Seekirchen zusammen. Die Kesselfertigung in Seekirchen/Zaisberg wird ausgebaut und modernisiert. Auf dem frei werdenden Betriebsareal der Fertigung in Seekirchen/Ort werden Wohnungen errichtet. Windhager sichert damit den Produktionsstandort ab und fertigt weiterhin zu 100 % in Österreich.

Windhager: Auszeichnung für Kundendienst OEC-News: Juli 2015

Der Heizungsspezialist Windhager wurde vom Kundendienstverband Österreich KVA mit dem Service-Excellence Zertifikat in Gold ausgezeichnet. Windhager ist eines von nur sechs Unternehmen in ganz Österreich, die diese Auszeichnung erhalten haben. Besonders hohe Bewertung erhielt Windhager für seine freundliche Auftragsannahme, technische Kompetenz, saubere Arbeitsweise und Termintreue.

EnergieGenie für Hybridkessel DuoWIN von Windhager OEC-News: Mai 2015

Der Hybridkessel DuoWIN für das kombinierte Heizen mit Scheitholz und Pellets hat zwei unabhängige Wärmetauscher und ist abgestimmt auf den jeweiligen Brennstoff. Anders als bei herkömmlichen Kombikesseln ist ein vorheriges Aus- und Mitheizen der Holzeinheit und des Pufferspeichers nicht erforderlich. Das Gerät ist bis zu 25% effizienter als herkömmliche Kombigeräte.

Windhager: Hybridkessel beim Oktoberfest OEC-News: Dezember 2014

Am 18. Oktober veranstaltete Windhager sein erstes Oktoberfest, zu dem zahlreiche Gäste erschienen sind. Highlight des Festes war die Präsentation des neuen DuoWIN Kessels für das kombinierte Heizen mit Holz und Pellets. In der erst vor kurzem neu eröffneten Heiz-Erlebniswelt konnten die Besucher/innen den innovativen Hybridkessel und auch alle anderen Windhager Heizlösungen besichtigen.

Windhager eröffnete Heiz-Erlebniswelt OEC-News: September 2014

Windhager eröffnete seine runderneuerte Firmenzentrale in Seekirchen mit einem großen Fest und über 600 geladenen Gästen. Über 1 Mio. Euro wurden investiert und 5.000 Arbeitsstunden geleistet, um die Fassade der Firmenzentrale zu modernisieren und den Heizschauraum zur "Erlebniswelt" zu erweitern. Dort ist auf 600 m2 das gesamte Windhager-Sortiment zu besichtigen, ein neuer Präsentations- und Schulungsraum bietet für bis zu 50 Personen Platz.

Windhager: Kompakter Pelletskessel BioWIN2 OEC-News: September 2014

Windhager bietet eine neue Pellets-Heizlösung für Ein- und Zweifamilienhäuser: der BioWIN2 benötigt aufgrund von kompakter und montagefreundlicher Bauweise weniger als 1,5 m² Platz. Innovative Technologien ermöglichen einen Wartungszeitraum von 2 Jahren sowie die Entleerung der Aschebox nur einmal jährlich. Der neue BioWIN2 ist in sechs Komfortstufen und vier Leistungsgrößen (10-26 kW) erhältlich.

Neu von Windhager: DuoWIN, Regelungs-App und Blog OEC-News: Mai 2014

Der neue Windhager-Kessel DuoWIN eignet sich fürs Heizen mit Scheitholz, Holz-Briketts sowie Pellets. Er ist mit zwei unabhängigen Wärmetauschersystemen ausgestattet, benötigt 4,19 m2 Platz und ist modular aufgebaut (die Pelletseinheit kann nachgerüstet werden). Ab Herbst 2014 ist der DuoWIN Hybridkessel (6 30 kW) erhältlich, ebenso die neue Windhager Regelungs-App. Windhager ist mit einem eigenen Blog online: blog.windhager.com

OÖ Biomassetechnologie goes USA OEC-News: Mai 2014

Der OEC und vier Biomassekessel-Hersteller des Ökoenergie-Clusters (Fröling, Hargassner, ÖkoFEN, Windhager) präsentieren sich auf der wichtigen Konferenz/Expo "North East Biomass Heating Expo" in Portland/Maine. Der Heizungsmarkt in New England bietet erhebliches Potential für moderne, automatische Biomasse-Heizsysteme. Christiane Egger vom OEC-Team war als Keynote-Speaker auf der Konferenz vertreten.

Windhager: Schnellbausatz für Pelletslager OEC-News: März 2014

Windhager bietet einen aus Stahl gefertigten, modularen Schrägboden-Bausatz für Pelletslager. Aus drei Grundelementen, einem Steher sowie zwei unterschiedlichen Abdeckblechen, kann der Monteur passgenaue Schrägböden für die unterschiedlichsten Pellets-Lagerraumsituationen errichten. Die Schrägböden weisen bis zu einer Raumhöhe von drei Metern geprüfte Stabilität auf. Die Durchführungen für die Pellets-Saugschläuche sind vorgestanzt, dies ermöglicht den raschen Einbau des Pellets-Transportsystems.

Buchmayr ist neuer Geschäftsführer bei Windhager OEC-News: März 2014

Mit 1. Jänner 2014 wurde Markus Buchmayr zum Geschäftsführer der Windhager Zentralheizung GmbH bestellt. Firmeneigentümer Gernot Windhager hat Buchmayr damit alle operativen Führungsagenden übertragen. Darüber hinaus wird er auch weiterhin in seiner bisherigen Funktion als Vertriebsleiter Österreich tätig sein. Eines seiner vorrangigen Ziele ist es, die Internationalisierung von Windhager voranzutreiben.

Windhager: Pellets-Kaskade & Planungs-App OEC-News: Dezember 2013

Der Windhager Pelletskessel BioWIN XL (35/45/60 kW) kann künftig zu Zweier- oder Dreier-Kaskaden verbunden werden. Damit deckt Windhager einen Wärmebedarf von 10 bis 180 kW ab und bietet nun auch für größere Objekte (wie Hotels, Mehrfamilienhäuser, soziale Einrichtungen) eine Pelletslösung an.

Zur Planung des Pellets-Lagerraumes bietet Windhager eine kostenlose App für Installateure. Damit können maßstabsgetreue Pläne erstellt, als pdf verschickt und ausgedruckt werden.

Windhager: Kaminkehrer-Fachtage OEC-News: September 2013

65 Teilnehmer/innen aus 21 Betrieben nahmen an den Windhager-Kaminkehrer-Fachtagen an fünf Terminen im Juni und Juli teil. Neben einer Führung durch die Windhager Kesselproduktion stand eine intensive Schulung zum Thema Heizen mit Holz auf dem Programm.
Windhager hat einen neuen Internetauftritt. Das Design wurde überarbeitet, ebenso Seitenstruktur, Navigation und Inhalte. Neu ist das "Brennstoffbarometer", wo der User einen aktuellen Brennstoff-Preisvergleich von Pellets, Gas und Öl erhält.

Neuer CFO bei Windhager OEC-News: September 2013

Christoph Sandner wurde als neuer CFO in die Geschäftsführung von Windhager berufen. Der 41-jährige Betriebswirt ist gemeinsam mit Inhaber und Co-Geschäftsführer Gernot Windhager für die Leitung der gesamten Unternehmensgruppe verantwortlich. Sandner war zuletzt bei Windhager in leitender Funktion im kaufmännischen Bereich tätig. Davor sammelte er Managementerfahrung in der Motoren- und Fahrzeugindustrie sowie in einem internationalen Pharmakonzern.

Neuer Vertriebsleiter bei Windhager OEC-News: September 2013

Markus Buchmayr ist seit Anfang April neuer Vertriebsleiter bei Windhager. In dieser Position ist er für die operative und strategische Verkaufssteuerung sowie für die Führung aller vertriebsnahen Bereiche wie Marketing und Produktmanagement verantwortlich. Darüber hinaus wird Buchmayr auch Aufgaben und Projekte im internationalen Vertrieb übernehmen.

Windhager: Neue 1-Sonden-Sauglösung OEC-News: April 2013

Mit einem 1-Sonden-Saugsystem für den kleinen Pelletsbedarf komplettiert Windhager sein Angebot an Pelletslager- und Transportlösungen. Je nach Größe und Ausführung des Lagerraumes können 1 - 8 Saugsonden eingesetzt werden. Die Anbringung von Raumschrägen ist dabei in vielen Fällen nicht mehr erforderlich. Die neue Windhager Pelletslager-Broschüre bietet einen Überblick über alle Systeme sowie deren Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten.

Windhager steigt in Kanada ein OEC-News: April 2013

Nach einem erfolgreichen Markteintritt in England und den USA plant Windhager mit seinem Pellets-Programm 2013 in Kanada durchzustarten. Für den Markteintritt in Kanada ließ Windhager seinen meistverkauften Pelletskessel BioWIN aufwändig umbauen und nach der kanadischen Norm für den Handel zertifizieren. Zurzeit werden geeignete Standorte für Pilotanlagen ausgewählt, um eine Heizsaison lang vor Ort Erfahrungen über die Besonderheiten des Marktes sammeln zu können.

Windhager: optimiertes Bedienelement InfoWINplus OEC-News: Jänner 2013

Windhager hat die Regelung seiner Biomasse-Heizkessel vereinfacht und hinsichtlich Funktionalität optimiert. Mit der neuen Kessel-Bedieneinheit InfoWINplus können jetzt bis zu 30 Heizkreise zentral von einem Gerät aus bedient werden. Mittels der zusätzlich integrierten Fernschaltfunktion ist der Zugriff auch via SMS möglich. Wichtige Informations- und Störmeldungen können an mehrere Handys verschickt werden. Das neue Bedienelement ist serienmäßig erhältlich und kann auch für bestehende Anlagen nachgerüstet werden.

Windhager-Auszeichnung in Großbritannien OEC-News: Jänner 2013

Windhager UK wurde für ein Projekt in Warwick (GB) mit dem "Micro Power Council Award" ausgezeichnet. Das Projekt zielte durch die Umstellung von fossilen Brennstoffen auf moderne, vollautomatische Pelletsheizungen darauf ab, Energiearmut zu bekämpfen und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Insgesamt wurden von der Gemeinde Warwick 118.000 Pfund zur Verfügung gestellt, um in 23 Sozialwohnbauten den Windhager-Kessel VarioWIN XS einzubauen. Für die Bewohner/innen bedeutet dies eine Heizkostensenkung um mehr als 50 %.

Windhager: LogWIN mit vollautomatischer Zündung OEC-News: Oktober 2012

Windhager erhöht die Benutzerfreundlichkeit des Holzvergasers LogWIN mit einer vollautomatischen Zündung. Sobald vom Warmwasser-Boiler oder den Heizkörpern Wärme angefordert wird, zündet der Kessel automatisch. Besonders vorteilhaft ist die vollautomatische Zündung in Kombination mit einer Solaranlage mit Pufferspeicher.

Windhager: Schulungszentrum in England OEC-News: Oktober 2012

Windhager eröffnete seine neue Firmenzentrale für Großbritannien, das sich seit dem Markeintritt 2005 zu einem der wichtigsten Exportmärkte für das Unternehmen entwickelt hat. In der neuen Firmenzentrale sind auf rund 1.500 m2 Büro- und Lagerräume sowie Ausstellungsflächen und das HETAS-zertifizierte Schulungszentrum untergebracht. Dort können die Windhager Kessel-Modelle in Betrieb besichtigt werden.

Windhager mit Austria Solar Gütesiegel ausgezeichnet OEC-News: Mai 2012

Im Rahmen der Energiesparmesse Wels 2012 wurde Windhager das Austria Solar Gütesiegel verliehen. Als Ergänzung seines Kesselprogramms bietet Windhager seit 2008 auch Solaranlagen. Das Windhager Solar-Sortiment umfasst die SolarWIN Flachkollektoren und die AccuWIN Solar-Pufferspeicherlösungen, die wahlweise mit Frischwasserbereitung erhältlich sind.

Patentierte Pellets-Saugsysteme von Windhager OEC-News: März 2012

Windhager Zentralheizung entwickelte für den niedrigen Pelletsbedarf das patentierte "1-Sonden-Saugsystem" für den Einsatz in Stahlblech- und Gewebetanks. Ein integriertes Rührwerk sorgt dafür, dass die Pellets sicher nachrutschen, was einen dauerhaft reibungslosen Pelletstransport gewährleistet.
Ab April 2012 werden Windhager Pelletskessel mit dem ebenfalls patentierten "8-Sonden-Saugsystem" ausgestattet sein. Bei diesem System kann im Lagerraum auf eine Raumschräge verzichtet und das Lager somit vollflächig genutzt werden.

Windhager präsentiert neues Speicherprogramm OEC-News: November 2011

Die neue Wärmespeicher-Serie AccuWIN von Windhager steht in mehre-ren Varianten zur Verfügung: als klassischer Wärmespeicher AccuWIN (825, 1.000 und 1.500 l), als Solar-Wärmespeicher AccuWIN Solar (825 und 1.000 l) bzw. als Kombigerät zur Solarwärmenutzung mit integrierter Frischwasserbereitung AccuWIN Aqua (800 und 1.000 l). Durch eine neuartige Lade- und Verbindungstechnik können sie zu energieeffizienten Kaskaden verbunden werden. Grundprinzip dieser neuen Technik ist eine kombinierte diagonale sowie parallele Verbindung der Speicher, wodurch die Sonnenenergie früher und effizienter genutzt werden kann.

90 Jahre Windhager OEC-News: Juli 2011

Windhager begeht heuer sein 90-jähriges Firmenjubiläum. Aus der 1921 gegründeten kleinen Schlosserei hat sich eines der international führenden Unternehmen der Heizungsbranche entwickelt. Windhager beschäftigt heute rund 530 Mitarbeiter/innen mit Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Neu entwickelte Heizlösungen sind z.B. der Pellets-Zentralheizungskessel VarioWIN XS für den kleinen Wärmebedarf und der BioWIN XL für den großen Wärmebedarf.

Projekte von BIOENERGY 2020+ OEC-News: Juli 2011

BIOENERGY 2020+ koordiniert das FP7-Projekt "BioMaxEff" - "Cost efficient biomass boiler systems with maximum annual efficiency and lowest emissions". Projektpartner Windhager stellt die Biomassefeuerungssys-teme für Demonstrations- und Monitoringvorhaben in Europa zur Verfügung. BIOENERGY 2020+ ist weiters Partner im EU-Projekt "AFO" (Activating Private Forest Owners for Increased Forest Fuel Supply), in dem Best Practices zur nachhaltigen Holznutzung aus Finnland und Österreich präsentiert werden. Eine österreichische Trainingswoche findet von 3. bis 7. Oktober 2011 in Wieselburg statt.

BioWIN XL von Windhager OEC-News: Mai 2011

Windhager bietet die Kesselserie BioWIN nun auch für den Wärmebedarf bis 60 kW an. Die Kesselserie weist eine hohe Betriebssicherheit, einen geringen Betreuungsaufwand und eine kompakte Bauweise (Stellfläche von 1,12 m2 auf. Ein weiterer Aspekt ist die Flexibilität in der Aufstellung - durch das neue Pellets-Zuführsystem mit bis zu acht Pellets-Entnahmesonden ist die Anbringung von Raumschrägen nicht mehr erforderlich. Der BioWIN XL ist seit April 2011 in den Leistungsstufen 35, 45 und 60 kW lieferbar.

Pellets-Mikrobrenner von Windhager OEC-News: Februar 2011

Windhager präsentiert erstmals eine Pellets-Zentralheizung mit einer Leistung unter 2 kW, die damit die energetischen Anforderungen von Niedrigstenergie- und Passivhäusern erfüllt. Höchste Energieeffizienz und Verbrennungsgüte kombiniert mit vollautomatischem Reinigungskomfort und flexiblen Aufstellmöglichkeiten im ganzen Haus sollen für Zufriedenheit bei den Kund/innen sorgen.

Windhager: Neuer Co-Geschäftsführer OEC-News: Dezember 2010

Christoph Schneiderbauer (48), bislang Geschäftsführer beim Kranhersteller Palfinger, verstärkt seit 1. September als Co-Geschäftsführer die Firmenleitung bei Windhager. Schneiderbauer tritt die Nachfolge von Manfred Faustmann an und ist verantwortlich für die Bereiche Vertrieb und Kundendienst Österreich, Marketing und Export.

VarioWIN mit Lastausgleichsbehälter OEC-News: Juli 2010

Windhager bietet die neue Pelletskesselserie VarioWIN nun auch mit einem einfach aufflanschbaren, 45 Liter fassenden Lastausgleichsbehälter an. Seit Juli steht für den kleinsten  Wärmebedarf ab ca. 1 kW eine platzsparende (Stellfläche 0,44 m2, Raumhöhe 1900 mm), flexible und preiswerte Lösung für das Zentralheizen mit Pellets zur Verfügung. Der VarioWIN mit Lastausgleichsbehälter bietet damit eine Alternative zu der mit Strom betriebenen Wärmepumpe.

Windhager erhält EnergieGenie 2010 OEC-News: April 2010

Der Innovationspreis EnergieGenie honoriert energietechnisch innovative Produktneuheiten und ist die zweite Auszeichnung, die Windhager für die Entwicklung des flexiblen Pellets-Zentralheizungskessels VarioWIN verliehen wurde. Im Februar wurde dem Unternehmen bereits eine Nominierung für den Staatspreis "Energie- und Umwelttechnik" in der Kategorie "Forschung und Innovation" überreicht.

Windhager Geschäftsführung OEC-News: Jänner 2010

Manfred Faustmann, Geschäftsführer der Windhager Beteiligungs GmbH, scheidet auf eigenem Wunsch mit Ende März 2010 aus dem Unternehmen aus. Bis zur Neuregelung der Nachfolge werden die Agenden von Johann Thalmaier, dem zweiten Geschäftsführer, weitergeführt. Johann Thalmaier übernimmt damit zusätzlich die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb und Service Österreich sowie den Export.

Neuer Windhager Pelletskessels VarioWIN OEC-News: Oktober 2009

Im Rahmen des Windhager Kompetenzpartner Sommerfestes wurde der neue Windhager Pellets-Zentralheizungskessels VarioWIN den 450 Gästen präsentiert. Durch seine verschiedenen Ausführungen und Pellets-Zuführ-Varianten lässt sich der VarioWIN im ganzen Haus - vom Keller bis zum Dach - integrieren.

Umweltzeichen für Windhager OEC-News: April 2009

Windhager Zentralheizung erhielt für seine beiden Pelletskessel "BioWinplus" und "FireWin" das österreichische Umweltzeichen. Der Stromverbrauch der beiden Pellet-Heizlösungen unterschreitet die vorgegebenen Grenzwerte des Umweltzeichens um 50 %. Auf der Energiesparmesse überreichte Umweltminister DI Nikolaus Berlakovich die Auszeichnung an das Unternehmen.

BioWIN plus von Windhager mit zahlreichen Neuerungen OEC-News: Dezember 2008

Die jüngste Kesselgeneration bietet nicht nur hohen Komfort, sondern kann auch mit einem dauerhaft hohen Wirkungsgrad und bester Umweltverträglichkeit dienen. Außerdem punktet der BioWIN durch eine verbesserte vollautomatische Reinigung und einer neuen Brenner-Technologie, die sich möglichen Schwankungen beim Brennstoff flexibel anpasst. Über eine spezielle Regelung wird das Glutbett in Bewegung gehalten. Der BioWINplus ist in vier Leistungsstufen von 2,9 bis 25,9 kW erhältlich.

"Blauer Engel" für Windhager OEC-News: Juli 2008

Die Pelletskessel BioWIN und FireWIN der Firma Windhager Zentralheizung dürfen ab sofort das Umweltzeichen "Blauer Engel" führen. Beide Produkte überzeugten u.a. durch besonders wirtschaftliche Betriebsweise. So liegt der Stromverbrauch der beiden Pelletsheizungslösungen 50 % unter dem Grenzwert des "Blauen Engels" und bei den Staub- und CO-Emissionen konnten die Werte sogar um bis zu 80 % unterschritten werden.

BioWIN Pellets-Kaskade von Windhager OEC-News: April 2008

Windhager bietet den am Markt bereits sehr bewährten Pellets-Zentralheizungskessel BioWIN auch als Kaskadenlösung an. Durch die Kombination von zwei oder drei BioWIN Pelletskesseln kann ein Leistungsbereich von 7,5 bis 78 kW wirtschaftlich und betriebssicher abgedeckt werden.