Universität Linz, Institute of Polymeric Materials and Testing (IPMT)

Zurück
Kontaktdaten
Name:
Universität Linz, Institute of Polymeric Materials and Testing (IPMT)
Straße:
Altenberger Strasse 69 (Science Park)
Ort:
A-4040 Linz
Telefon:

+43-732-2468-6610

Fax:
+43-732-2468-6613
Kontaktperson
Name:
o. Univ.-Prof. DI Dr. mont. Reinhold W. Lang
Funktion:
Institutsvorstand
Name:
ao. Univ.-Prof. DI Dr.mont. Gernot M. Wallner
Funktion:
Stellvertretender Institutsvorstand
Unternehmensinformation
Unternehmenstyp:
Forschungs-/Bildungseinrichtung
Gründungsjahr:
2009
Produkte und Dienstleistungen

Polymere Werkstoffe & Nachhaltige Entwicklung

- Energie-Effizienz & erneuerbare Energie-Technologien (Solarthermie, PV, Windkraft)

- polymere Werkstoffe auf Basis erneuerbarer Ressourcen

- Lebenszyklusanalysen


Multi-funktionale Eigenschaftsprofile und Anwendungen von Polymerwerkstoffen

Mechanische Eigenschaften unter komplexer Beanspruchung

Charakterisierung der inneren Werkstoffstrukturen


Projekt "Solar Systems based on Polymeric Materials" - Ausführliche Informationen unter www.solpol.at

News
IPMT: Österreichischer Solarpreis für SolPol Cluster-News: Dezember 2018

Das Projekt "SolPol", Solarenergietechnologien auf Basis von Polymermaterialien unter Leitung der Johannes Kepler Universität, wurde mit dem Österreichischen Solarpreis in der Kategorie Bildung und Ausbildung ausgezeichnet.

IPMT: Sustainability Award für "SolPol" Cluster-News: September 2018

"SolPol", eine Forschungsinitiative zu Kunststoffinnovationen für die Solartechnik unter Leitung der Johannes Kepler Universität, erhielt den Sustainability Award 2018. Der 1. Preis in der Kategorie "Regionale Kooperation (Hochschulübergreifende Projekte)" wurde vom Wissenschaftsministerium und vom Nachhaltigkeits-ministerium in Wien verliehen.

IPMT: Staatspreis Innovation und Ehrenpreis Cluster-News: Juni 2018

Die JKU Linz und die voestalpine AG erhielten beim Staatspreis Innovation 2018 den Sonderpreis "VERENA" für das Verfahren "compacore", bei dem hochwertiges Elektroband zu Rotor- und Statorpaketen verklebt wird, dies steigert die Effizienz der Elektromotoren. Es wurden neuartige Beschichtungssysteme und Prüfmethoden entwickelt und Verständnis zum Alterungsverhalten der Laminate aufgebaut. Weiters erhielt IPMT den Ehrenpreis in der Kategorie Feuer beim Energy Globe Award 2018 für das Projekt SolPol.

IPMT: H.F. Mark Medaille für Prof. Lang Cluster-News: Dezember 2017

Univ.-Prof. Reinhold W. Lang, Vorstand des Instituts für Polymerwerkstoffe und Prüfung an der JKU, wurde vom Österreichischen Forschungsinstitut für Chemie und Technik mit der H.F. Mark Medaille für seine besonderen Verdienste in der modernen Kunststofftechnik ausgezeichnet.

Sunlumo: Sonderpreis "VERENA" Cluster-News: April 2017

Sunlumo wurde anlässlich der Staatspreisverleihung mit dem Sonderpreis "VERENA" für die beste Energie-Innovation, dem "Eine-Welt-Solar-Kollektor", ausgezeichnet. In Kooperation mit dem Institut für Polymeric Materials and Testing der JKU entwickelte das Unternehmen den Kollektor.

IPMT: Partner im "ANSOLE" Projekt Cluster-News: April 2017

Das Institute of Polymeric Materials and Testing (IPMT) der JKU ist Partner des "ANSOLE" Projektes (African Network for Solar Energy). Es verfolgt das Ziel, technische und berufliche Bildung im Bereich erneuerbarer Energien zu stärken. Weiters sollen Forschungsaktivitäten unter afrikanischen & internationalen Wissenschaftern sowie die nachhaltige Entwicklung und der Umweltschutz in Afrika gefördert werden.

IPMT: Forschungsinitiative "SolPol" OEC-News: Dezember 2016

Unter der Leitung der JKU Linz beschäftigt sich die Forschungsinitiative "SolPol" mit dem Thema Kunststoffinnovation für die Solartechnik. Die internationale Kooperation mit 19 Unternehmenspartnern und 10 wissenschaftlichen Partnern setzt auf das Potenzial der Vernetzung der Solar- und Kunststofftechnik. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden technologische Entwicklungen, die bereits in Produktinnovationen umgesetzt wurden, präsentiert.

Masterarbeit bestärkt Sunlumo in Forschungsarbeit OEC-News: Mai 2015

Klaus Holzhaider vom Institute of Polymeric Materials and Testing der JKU Linz untersuchte in einer Studie im Rahmen der österreichischen IEA SHC Task 39 Beteiligung Szenarien und Potenziale für Kunststoff in solarthermischen und Photovoltaik-Systemen. Diese Masterarbeit bestätigt, dass das Potenzial der Kunststoffe vor allem in der Solarthermie enorm ist, was für Kunststoffunternehmen eine große Chance und Herausforderung darstellt.

IPMT: Kunststoffe als Zukunft für die Solarthermie? OEC-News: Dezember 2013

Das Institute of Polymeric Materials and Testing (IPMT) der Johannes Kepler Universität Linz und AEE INTEC waren Gastgeber des Jahresmeetings zum EU-FP7-Projekt "Solar Collectors made of Polymers" sowie eines Expert Meetings der IEA.  Über 100 Teilnehmer/innen aus 6 Nationen beschäftigten sich mit neuen, auf Kunststoffen basierenden, massentauglichen Technologien für die Solarthermie. Die Schlüsselergebnisse der vom KLI:EN geförderten und vom IPMT initiierten und koordinierten SolPol-1/2 Konsortialprojekte wurden vorgestellt.

Links: www.solpol.at/, eu-scoop.org, task39.iea-shc.org

Sunlumo Projekt für solarthermische Großanlagen OEC-News: Jänner 2013

Sunlumo arbeitet aktuell an der Forschung und Entwicklung von hoch effizienten und kostengünstigen Vakuumröhrenkollektoren für solarthermische Großanlagen mit. Das Unternehmen aus Perg ist auch Initiator des Projekts MidTempColl. Wissenschaftliche Partner sind AEE INTEC (Projektleitung) sowie das IPMT der Johannes Kepler Universität Linz. Ökotech und SOLID sind Unternehmenspartner. Das Projekt wird über die FFG vom Forschungs- und Technologieprogramm Neue Energien 2020 des Klima- und Energiefonds ko-finanziert.

Universität Linz, Institute of Polymeric Materials and Testing (IPMT), Linz OEC-News: Juli 2011

Forschungs-/Bildungseinrichtung