Internorm International GmbH

Zurück
Kontaktdaten
Name:
Internorm International GmbH
Straße:
Ganglgutstrasse 131
Ort:
A-4050 Traun
Telefon:

+43-7229-770-0

Homepage:
Kontaktperson
Name:
Christian Neuherz
Funktion:
Verkaufsleitung Region Mitte und West
Unternehmensinformation
Unternehmenstyp:
Produktvertrieb
Gründungsjahr:
1931
Mitarbeiter/innen:
1872
News
Internorm: Klinger ist "WU Managerin des Jahres 2019" Cluster-News: Juli 2019

Anette Klinger, Miteigentümerin von Internorm und IFN-Geschäftsführerin, wurde von der Wirtschaftsuniversität Wien als "WU Managerin des Jahres 2019" ausgezeichnet – eine Würdigung für ManagerInnen, die mit Begeisterung und Visionen die Entwicklung ihres Unternehmens und der Wirtschaft vorantreiben. Nach Abschluss des Studiums der Handelswissenschaften an der WU Wien trat Anette Klinger 1993 ins Unternehmen ein und ist seit 1997 im Internorm-Vorstand. 1999 wurde Anette Klinger zudem Geschäftsführerin der IFN-Beteiligungs-GmbH. Internorm ist seit Gründung 1931 in Familienbesitz.

Internorm: I-tec Serie Cluster-News: April 2019

Internorm bietet mit der "I-tec" Serie Upgrades für das Fenster u.a. in Bezug auf die Lüftung, Beschattung und automatische Steuerung an. Mit der I-tec Lüftung bietet Internorm ein System, das den Innenraum bedarfsgerecht mit Frischluft versorgt und dabei Energie spart (Wärmerückgewinnungsgrad <93 %). Bei der I-Tec Beschattung wird Jalousieantriebsenergie durch  ein integriertes PV-Modul gewonnen. Mit der mobilen I-tec SmartWindow Gebäudesteuerungs-App lassen sich die Fensterfunktionen übersichtlich per Tablet oder Smartphone steuern und der Status der Fenster kontrollieren.

Internorm: Energieautarker Sonnenschutz Cluster-News: September 2018

Internorm bietet einen "energieautarken" Sonnenschutz mit I-tec Beschattung an, eine in das Fenster integrierte Komplettlösung. Mittels PV-Modul und Akku funktioniert die Beschattung ohne externe Stromquelle. Die Jalousien regeln den Lichteinfall und damit Blend-, Hitze- und Sichtschutz. Die Lamellenstellung kann per Knopfdruck verändert werden. In der kalten Jahreszeit bietet die an die Temperaturüberwachung gekoppelte automatische Steuerung eine Reduktion der Heizkosten.

Internorm: Restrukturierungsplan bei IFN-Tochter Skaala Cluster-News: Juni 2018

Die IFN Holding (Internationales Fensternetzwerk) erwarb im Oktober 2017 nach Zustimmung der Österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde 80 % Anteile an dem eigentümergeführten Unternehmen Skaala und wurde damit Mehrheitseigentümer des zweitgrößten finnischen Fenster- und Türenherstellers. Finnische Behörden haben ein umfassendes mehrjähriges Restrukturierungsprogramm genehmigt, dadurch konnten 350 Arbeitsplätze gesichert werden.

Internorm: Architekturwettbewerb Cluster-News: Juni 2018

Der Architekturwettbewerb von Internorm mit dem Titel "Fenster im Blick" wird zum vierten Mal vergeben. Architekt/innen und Planer/innen aus Österreich können ihre Projekte einreichen – auf die Sieger in den Kategorien "Privatbau" und "Objektbau" wartet ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro.

Internorm: RAL-Gütezeichen für Fenstersystem KF 410 Cluster-News: April 2018

Das Kunststoff- bzw. Kunststoff/Alu-Fenstersystem KF 410 wurde nach einem Prüfverfahren mit dem RAL-Gütezeichen 716 Teil 2 für geklebte Fenstersysteme ausgezeichnet. Damit ist dokumentiert, dass das KF 410 den qualitativen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme entspricht, die über die der CEN-Normen hinausgehen.

Internorm: Umsatzzuwächse und Digitalisierung Cluster-News: April 2018

Im Geschäftsjahr 2017 konnte Internorm International erneut deutliche Zuwächse verzeichnen. Der Umsatz erhöhte sich um 3 % auf 331 Mio. Euro, der Auftragseingang stieg um 4 %. Im neuen Geschäftsjahr investiert Internorm wieder rund 24 Mio. Euro. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Digitalisierung: Verkaufsunterlagen werden mit Augmented-Reality-Elementen bereichert und auf Messen hält die virtuelle Realität Einzug.

Internorm: Beteiligung bei finnischem Fensterhersteller Cluster-News: Dezember 2017

Die IFN Holding (Internationales Fensternetzwerk) übernimmt 80 % des finnischen Fenster- und Haustürenhersteller Skaala Oy. Mit rund 95 Mio. Euro Umsatz ist Skaala Marktführer am finnischen Fenstermarkt. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 550 Mitarbeiter/innen und fertigt Fenster und Türen aus Holz und Holz/Aluminium in sechs Produktionsstätten in Finnland.

Internorm: Gewinner Architekturwettbewerb Cluster-News: September 2017

Bereits zum dritten Mal wurde der Internorm-Architekturwettbewerb durchgeführt. Unter dem Motto "Fenster im Blick" wurden Architekturlösungen im Privat- und Objektbau ausgezeichnet. In der Kategorie Privatbau ging der Hauptpreis an das Architekturbüro juri troy architects, im Objektbau erhielt das Büro ThalerThaler Architekten ZT, mit dem Projekt Wohnbau Stammersdorferstraße 257 in Wien den Preis.

Internorm: 40 Jahre Standort Sarleinsbach Cluster-News: Juni 2017

Der Internormstandort Sarleinsbach feierte 40-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung investierte das Unternehmen rund 120 Mio. Euro in den Standort. Aktuell sind fast 700 Arbeiter/innen und Angestellte im Werk beschäftigt, die durchschnittlich 14 km entfernt wohnen.
Das Internationale Fensternetzwerk IFN-Holding AG verzeichnete für das Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 495 Mio. Euro. Die sechs Unternehmen des Netzwerks (Internorm, Topic, GIG, HSF, Schlotterer und Kastrup) konnten den Umsatz um 13,3 % steigern.

Internorm: Architekturwettbewerb Cluster-News: Juni 2017

Der Architekturwettbewerb von Internorm mit dem Titel "Fenster im Blick" wird zum dritten Mal vergeben. Architekt/innen und Planer/innen aus Österreich können ihre Projekte einreichen – auf die Sieger in den Kategorien "Privatbau" und "Objektbau" wartet ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro. Die Gewinner werden im Sommer bekanntgegeben.

Internorm: BAKA Preis & europaweite Umsatzzuwächse Cluster-News: April 2017

Internorm erhielt anlässlich der BAU 2017 den BAKA Preis für Produktinnovationen für das Holz/Aluminium-Fenster HF 410 mit "I-tec Core"-Technologie. Weiters verließ die 15-millionste Fenstereinheit die Produktion in Sarleinsbach (OÖ). Ausgestattet wurden damit rund eine halbe Million neugebaute bzw. sanierte Einfamilienhäuser. Im Geschäftsjahr 2016 verzeichnet das Unternehmen europaweit einen Gesamtumsatz von 322 Mio. Euro (+5 % im Vergleich zum Vorjahr). 2017 sind Investitionen von 26 Mio. Euro geplant.

Internorm: Einbruchschutz mit dem KF 500 OEC-News: Dezember 2016

Das Fenster KF 500 von Internorm bietet zusätzliche Sicherheit. Das Kunststoff- bzw. Kunststoff/Aluminium-Fenstersystem ist mit der I-tec Verriegelung ausgestattet und entspricht in der Standardausführung der Widerstandsklasse RC2N. Bei der Verriegelung übernehmen (anstelle konventioneller Verriegelungszapfen) Klappen die sichere Verriegelung des Fensterflügels mit dem Rahmen.

Internorm: Kooperation mit Loxone OEC-News: September 2016

Die I-tec Lüftung und I-tec Beschattung von Internorm sind in die Smart Home Steuerung von Loxone integrierbar. Damit produziert Internorm die ersten vollautomatischen Fenster, die auch über eine zentrale Gebäudesteuerung bedient werden können.

Weiters wird das Holz/Aluminium-Fenster HF 410 in verschiedenen Farbvarianten angeboten. Das Fenster kann somit auf unterschiedliche Atmosphären von Einrichtungsstilen angepasst werden.

Tag der offenen Fenster und Türen bei Internorm OEC-News: September 2016

Am 10. September lud Internorm zum "Tag der offenen Fenster und Türen" in die Werke in Traun, Lannach und Sarleinsbach ein. Insgesamt konnten an den drei Standorten 3.700 Gäste begrüßt werden. Im Rahmen einer Werksführung durch die Produktion und einer angeschlossenen Produktausstellung konnten die Besucher/innen die Herstellung und schließlich das fertige Produkt erleben.

Internorm: Flagshipstore in Wien OEC-News: Juni 2016

Internorm präsentiert seine Produkte im neuen Flagshipstore in Wien. Die Niederlassung ist durch einen sechs Meter hohen "Frame" gekennzeichnet und bietet Infrastruktur für Schulungen, Bauherren-Treffen, Meetings und für die Präsentation der Produkte für nationales und internationales Publikum.

Internorm: Architektenwettbewerb OEC-News: Juni 2016

Internorm prämiert zum zweiten Mal Architekturlösungen. Aufgerufen zur Teilnahme am Wettbewerb sind Architekt/innen und Planer/innen in Österreich. Gekürt werden Projekte in den zwei Kategorien Privat- und Objektbau, sie werden mit einem Preisgeld von jeweils 2.000 Euro belohnt. Die eingereichten Projekte werden von einer 6 köpfigen Fachjury bewertet.

Internorm: "EnergieGenie" für HF 410 OEC-News: April 2016

Für das Holz/Aluminium-Fenster HF 410 erhielt Internorm den "EnergieGenie 2016" Preis. Die Kombination innen Holz, außen Aluminium und dazwischen die "I-tec Core"-Technologie ermöglicht größere Dimensionierungen und eine konstant hohe Wärmedämmung, unabhängig von der Holzart. Die "I-tec Core"- Technologie bietet einen Kern aus verleimten, dünnen Holzschichten, dadurch besteht eine höhere Tragfähigkeit, Feuchtigkeitsresistenz und Formstabilität.

Internorm verzeichnet europaweit Zuwächse OEC-News: April 2016

Internorm verzeichnete im Geschäftsjahr 2015 wieder europaweit Zuwächse. Das stärkste Wachstum konnte Internorm in UK/Irland, Deutschland, Frankreich und der Schweiz erzielen, gefolgt vom Heimmarkt Österreich. Mit einem deutlich gesteigerten Auftragseingang (+ 4 %) konnte 2015 ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr erreicht werden. 2016 plant Internorm Investitionen in der Höhe von 15 Mio. Euro.

Internorm: 500.000ste Hauseingangstür produziert OEC-News: Februar 2016

Internorm produzierte bisher eine halbe Million Hauseingangstüren. Jährlich fertigt das Unternehmen mehr als 13.000 Aluminium- und Holz/Aluminium-Hauseingangstüren. Die Basis des Sortiments bilden vier Aluminium- sowie drei Holz/Aluminium-Türserien mit über 70 Grundmodellen und einer Vielzahl an Sondermodellen in verschiedenen Designs, Farben, Gläsern und Griffen.

Internorm: Dämmung bei Kunststoff-Rahmenprofil OEC-News: Dezember 2015

Internorm bietet bei zwei Kunststoff/Aluminium-Fenstersystemen eine Isolier-Technologie, bei der das Material als Granulat in die Profilhohlräume eingebracht wird, an. Der U-Wert des Fensterrahmens verbessert sich damit von 0,96 auf 0,92 W/m2K. Weiters hat Internorm im Bereich Logistik, IT und Kundendienst mit Herrn Berger einen neuen Geschäftsführer.

Internorm: Zwischenbilanz Firmensitz in Traun OEC-News: September 2015

Internorm errichtete 2013 eine neue Firmenzentrale und sanierte angrenzende Bürogebäude mit u.a. Betonkernaktivierung und einer 60 m² thermischen Solaranlage, die die Heizung unterstützt (Investitionssumme 6,5 Mio. Euro). Nach zwei Jahren im Neubau und bald einem Jahr im sanierten Bestand zieht Internorm zufrieden Zwischenbilanz: die Gebäude überzeugen sowohl funktionell als auch energietechnisch Mitarbeiter/innen, Architekt/innen und Planer/innen.

IFN/Internorm erwirbt dänischen Fensterhersteller OEC-News: September 2015

Die IFN Holding expandiert in Nordeuropa. Das Unternehmen erwirbt 75 % der Unternehmensanteile der Kastrup Vinduet Holdings ApS und ist damit Mehrheitseigentümer des viertgrößten dänischen Fenster- und Türenherstellers. Von Dänemark aus nimmt IFN den skandinavischen Markt ins Visier. Die Beteiligung wirkt sich auch auf den englischen Markt aus: mit den Produkten von Kastrup steigt Internorm hier zum Vollsortiment-Anbieter auf.

IFN/Internorm mit "Pegasus" ausgezeichnet OEC-News: Juli 2015

Das Internationale Fensternetzwerk IFN mit seiner Marke Internorm wurde beim Wirtschaftspreis des Landes Oberösterreich, dem "Pegasus", mit Silber in der Kategorie "Die Leitbetriebe – ab 250 Mitarbeiter" ausgezeichnet. 250 Unternehmen hatten sich in den unterschiedlichen Kategorien für den Pegasus 2015 beworben.

Internorm: Architekturwettbewerb "Fenster im Blick" OEC-News: Juli 2015

Internorm startet erstmals einen eigenen Architekturwettbewerb. Architekt/innen und Planer/innen können ihre Neu- und Modernisierungsprojekte, die zwischen 1. Jänner 2010 und 1. Jänner 2015 fertiggestellt wurden und Fenster, Haustüren oder I-tec Technologien von Internorm eingesetzt haben, einreichen. Besonders innovative Projekte haben die Chance auf den Sonderpreis "Innovation & Technologie".

Ganzglasfenstersystem von Internorm OEC-News: Mai 2015

Das Ganzglas-Fenstersystem PANORAMA HX 300 lässt den Fensterrahmen fast zur Gänze in Wand und Boden verschwinden und ermöglicht damit großflächige, durchgehende Verglasungen. Damit sind Einzel-Glasflächen von bis zu 10,5 m² möglich. Bei dem Fenstersystem aus eigener Entwicklung handelt es sich um eine mehrschichtig verleimte Rahmenkonstruktion für den Einbau von Tür- und Fenstersystemen und Isoliergläsern.

Auszeichnung für Fenster von Internorm OEC-News: Mai 2015

Das Fenstersystem KF 500 mit der I-Tec Verriegelung wurde vom Rat für Formgebung (German Design Council) mit dem Label "Interior Innovation Award – Winner 2015" ausgezeichnet. Das Verriegelungssystem verfügt über integrierte Klappen anstelle von vorstehenden Schließzapfen, die die Verriegelung des Flügels übernehmen. Dadurch wird kein Gegenstück im Rahmen benötigt. Die Verbindung der Verriegelungsklappen erfolgt zudem unsichtbar in den Hohlkammern des Flügelprofils.

Neuer I-tec Lüfter von Internorm OEC-News: Dezember 2014

Mit dem neuen I-tec Lüfter von Internorm werden Innenräume bedarfsgerecht, komfortabel und energieeffizient gelüftet. Die Lüftung ist vollständig im Rahmen integriert: Ohne Wärmeverluste, Außenlärm oder Pollenbelastung sorgt das Fenster somit auch bei geschlossenem Zustand für ein optimales Raumklima. Die I-tec Lüftung lässt sich individuell für jeden Raum steuern.

Internorm: Innovationen & 50 Jahre Kunststoff-Fenster OEC-News: Dezember 2013

Internorm erweitert sein Holz/Alu-Sortiment mit den neuen Fenstersystemen HF 310 (U-Wert: 0,78 W/m2K) und HF 210 (mit Sonderverglasung bis Uw 0,76 W/m2K) in Verbindung mit der Hebeschiebetür HS 330 (Uw 0,67 W/m2K). Neu sind auch das Kunststoff-Fenstersystem KF 410 und das Kunststoff-Verbundfenster KV 440.

Bereits 1963 fertigte die Firma Klinger Metallbau, Vorgänger der heutigen Internorm International GmbH, in einer 10 m2 großen Werkstatt in Linz die ersten Kunststoff-Fenster Österreichs. Heute ist Internorm in den Segmenten Kunststoff, Kunststoff/Alu und Holz/Alu führend in Europa.

Internorm: Neues Passiv-Bürogebäude in Traun OEC-News: September 2013

Internorm und der Mutterkonzern IFN nahmen ihr neues Bürogebäude in Traun in Betrieb. Der vierstöckige Neubau mit einer Nutzfläche von 2.000 m2 verbindet zwei bestehende Bürogebäude aus den 70er- und 80er-Jahren. Wärmedämmende Fenstersysteme, Sonnenschutz mit Tageslichtlenkung, Betonkernaktivierung und ein LED-Beleuchtungskonzept sorgen für Energieeffizienz auf Passivhaus-Standard.

Internorm International GmbH, Traun OEC-News: Oktober 2012

Produktvertrieb von Fenstern, Türen, Sonnenschutz