Forstenlechner Installationstechnik GmbH

Zurück
Kontaktdaten
Name:
Forstenlechner Installationstechnik GmbH
Straße:
Kramelsbergstrasse 11
Ort:
A-4320 Perg
Telefon:

+43-7262-52 352-0

Fax:
+43-7262-52 352-24
Kontaktperson
Name:
KR Margit Forstenlechner
Funktion:
Geschäftsführerin
Name:
Herbert Wahlmüller
Funktion:
Geschäftsführer
Unternehmensinformation
Unternehmenstyp:
Installationsunternehmen (Heizung/Lüftung/Elektro), Beratungs-/Planungsunternehmen
Gründungsjahr:
1976
Mitarbeiter/innen:
100
Produkte und Dienstleistungen

Installationsunternehmen und Haustechnikplanung für:

- Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallationen

- Passivhaustechnik

- Photovoltaik-Anlagen

- Energieausweise für Wohngebäude

Schwerpunkt: energiesparende Haustechnik auf Basis erneuerbarer Energie

Kunden: Privatpersonen, Gewerbe- und Industrieunternehmen, öffentliche Einrichtungen

Spitzenplätze bei Wettbewerben (z.B.: Energie-Genie der Installateure, Energie-Star 2009)

News
Forstenlechner: Wohnen im Sonnenhaus OEC-News: September 2016

In Perg wurde ein Sonnenhaus mit einer Gesamtkollektorfläche von 62 m² und 14.000 Liter Pufferspeicher von Forstenlechner ausgelegt und installiert. Die Sonne dient als Primärenergielieferant, 75 % des Heizbedarfs wird dadurch gedeckt. Ein Kombi-Holz-Pelletskessel bietet im Winter Heizungsunterstützung im Wohnraum.

Forstenlechner: Lehrlings-Landessieger OEC-News: Dezember 2013

Forstenlechner-Lehrling Johannes Jungbauer hat beim Landeswettbewerb der Sanitär- und Gebäudetechniker den 1. Platz geholt und ist somit Oberösterreichs vielversprechendster Jung-Installateur! Beim 2-tägigen Landeslehrlingswettbewerb war nach einem vorgegebenen Plan und einer Installationsskizze eine Rohinstallation für Gas-, Kalt- und Warmwasser zu fertigen.

Forstenlechner: OEC-Vorzeige-Gebäude OEC-News: September 2013

Das neue Betriebsgebäude von Forstenlechner wurde kürzlich mit einem großen Fest eröffnet. Mit einer Energiekennzahl von 10 kWh/m2a erfüllt es Passivhaus-Standard. Am Projekt waren mehrere OEC-Partnerunternehmen beteiligt: Poppe*Prehal Architekten, Gerold Gusenbauer, Neura, Singer Bau.

Bau-Messe AKTIVA bei Forstenlechner OEC-News: März 2012

Am Samstag, den 4. Februar 2012, fand bei Forstenlechner in Perg die Bau-Messe AKTIVA statt. Zum Thema Hausbau, Umbau und Sanierung standen Vorträge und Diskussionen auf dem Programm. Zudem waren Aussteller und kompetente Ansprechpartner vor Ort anwesend, um die Besucher/innen zum Thema Bauen und Sanieren zu beraten.

Neuer Geschäftsführer bei Forstenlechner OEC-News: März 2012

Herbert Wahlmüller, der bereits seit seiner Lehrzeit beim Installationsunternehmen Forstenlechner beschäftigt ist, wurde zum Geschäftsführer der Sparte Haustechnik ernannt. In den fast 32 Jahren im Unternehmen arbeitete Herbert Wahlmüller als Gas- und Wasserleitungsinstallateur, absolvierte im Jahr 1993 die Meisterprüfung und wechselte 1994 in den Innendienst und widmete sich der Planung, Beratung und dem Kundenservice.

Forstenlechner: Bau-Messe AKTIVA OEC-News: Februar 2011

Am Samstag, 5. Februar 2011, fand bei OEC-Partner Forstenlechner in Perg die Bau-Messe AKTIVA statt. Zum Thema Hausbau, Umbau und Sanierung standen Vorträge und Diskussionen auf dem Programm. Zudem waren kompetente Aussteller und Ansprechpartner vor Ort.

Forstenlechner: Energie-Genie für Passivhaus OEC-News: Dezember 2010

Forstenlechner Installationstechnik realisierte das Passivhaus der Familie Sommer in Neumarkt. Das Haus wurde mit einer umweltfreundlichen Pelletsheizung, einer Komfortlüftung sowie einer Regenwassernutzungsanlage ausgestattet. Die integrierte Photovoltaikanlage mit Netzeinspeisung und die Solaranlage zeigen vom ökologischen Bewusstsein der Besitzer. Forstenlechner wurde für dieses Passivhaus mit dem Energiegenie der Installateure ausgezeichnet.

Sanierungsprojekt Pfarrheim Mauthausen OEC-News: April 2010

Das Projekt Pfarrheim Mauthausen gewann durch die Sanierung den Energiestar 2009 und wurde auch mit dem Klimaschutzpreis 2009 ausgezeichnet. Sanierungsmaßnahmen durch die Firma Forstenlechner waren u.a. die Erneuerung der Gebäudehülle im Passivhausstandard, die Installation einer Ökofen-Pelletsheizanlage, die neue Verrohrung für Wasser, Wärme und Raumlüftung inkl. Wärmerückgewinnung sowie die Steuerungstechnik für eine dezentrale Einbringung von Wärme und Frischluft.