Gut beraten starten - mit Energieberatung auf der Energiesparmesse

  • Starten Sie Ihren "Sanierungsrundgang" auf der Energiesparmesse beim OÖ Energiesparverband!
  • für umfassende Beratungen und individuelle Fragen stehen die EnergieberaterInnen des OÖ Energiesparverbandes gerne zur Verfügung
  • Kurzvorträge im Stundentakt zu aktuellen Themen 
  • Schwerpunkt Dämmstoffe: Welcher Dämmstoff passt zu meinem Haus?
  • 1. - 3. März, Fr./Sa.: 9.00 - 18.00 Uhr, So.: 9 - 17.00, Halle 20

  • Info: www.energiesparmesse.at

Heizkesseltausch: Bonus für Öl-Tankentsorgung


Konferenz "Smarte E-Mobilität"

  • Freitag, 1. März 2019, Stadthalle Wels 
  • zeigt Lösungen rund um das Zusammenwirken von Gebäuden und E-Mobilität, Energiemanagement, Speicher und Ladestationen 
  • eine Innovationssession zeigt, wie weit die Entwicklungen bei Batterien sind und wohin die Reise geht
  • präsentiert neue Geschäftsmodelle und erfolgreiche Projekte aus ganz Europa 
  • Programm und Anmeldung online

    Info: www.energiesparverband.at

Förderung auch bei Kollektortausch

  • seit Anfang 2019 gibt es auch für den Austausch von Kollektoren bei bestehenden Solarwärme-Anlagen eine Förderung des Landes OÖ
  • Förderhöhe:  Pauschal 700 Euro

    Info:  www.energiesparverband.at

Grundkurs EnergieberaterInnen Ausbildung

  • 2. – 14., 19. – 21., 26. März 2019, Prüfung: 12. April 2019
  • bietet Basiswissen in den Bereichen Energieeffizienz/erneuerbare Energie
  • umfasst Know-How rund um die Themen Bauphysik, Energietechnik sowie zu wirtschaftlichen Aspekten und Förderungen
  • ist Teil der österreichweiten EnergieberaterInnen-Ausbildung und eine nach dem Bundes-Energieeffizienzgesetz anerkannte Ausbildung 

  • Info: www.energiesparverband.at

OeMAG-Investitionsförderung PV und Stromspeicher

  • Antragstellung voraussichtlich ab 11.03.2019 (17:00 Uhr)
  • Gefördert werden:
    • die Errichtung/Erweiterung von PV-Anlagen
    • die Erweiterung einer PV-Anlage um einen Stromspeicher bzw. die Erweiterung eines bestehenden Stromspeichers 
  • Fördersatz (max. 30% der Investitionskosten):
    • max. 250 Euro/kWp für Anlagen bis 100 kWp
    • max. 200 Euro/kWp Anlagen von 100 - 500 kWp
    • für Stromspeicher zusätzlich 500 Euro/kWh (von 0,5 - 10 kWh/kW)
  • Reihung der Anträge nach dem Einreichzeitpunkt 

    Info: www.oem-ag.at

Sonderschauen auf der Energiesparmesse

  • Sonderschau LED
    • informiert praxisbezogen, worauf bei LED-Beleuchtung zu achten ist
    • zeigt Beispiele für effiziente LED-Lichtlösungen
  • Sonderschau "E-AUTO & SMART HOME"
    • zeigt das Zusammenspiel von E-Autos und Gebäude
    • ausgestellt werden Ladestationen, Stromspeicher und E-Fahrzeuge
  • Die Sonderschauen werden vom OÖ Energiesparverband in Kooperation mit der Messe Wels durchgeführt

    Info: www.energiesparverband.at

Kurz-Trainingsseminar "Energietechnik-Update für BautechnikerInnen"

  • 12. Februar 2019, 9.00 - ca. 13.00 Uhr
  • bietet einen Überblick über aktuelle energietechnische Entwicklungen und Energie-Förderungen im Einfamilienhausbereich
  • informiert über wichtige Heizsysteme sowie aktuelle Energie-Technologietrends, wie z.B. Photovoltaik, Stromspeicher und E-Mobilität

    Info: www.energiesparverband.at

Ab März wieder E-Autoförderung

  • 1.500 Euro Förderung + 1.500 Euro E-Mobilitätsbonus (Rabatt) des Fahrzeughändlers für vollelektrische und Brennstoffzellen-Fahrzeuge
  • 750 Euro Förderung + 750 Euro E-Mobilitätsbonus (Rabatt) des Fahrzeughändlers für Plug-In-Hybrid- und Range-Extender-Fahrzeuge
  • 200 Euro pro Wallbox (Heimladestation) oder intelligentem Ladekabel
  • 600 Euro für eine Wallbox in einem Mehrparteienhaus   

  • Info: www.umweltfoerderung.at

Tipp: So hält ihr Smartphone-Akku länger

  • Größter Stromfresser ist das Display. Es sollte nur so hell und kurz wie nötig leuchten: 
    • "automatische" oder "adaptive" Helligkeit auswählen 
    • Zeit bis zum automatischen Ruhezustand ("Automatische Sperre" oder "Bildschirm Time-Out") auf 30 Sek. oder weniger stellen
  • GPS-Ortung bzw. Standortbestimmung deaktivieren
  • bewegte Bildschirmhintergründe und Push-Meldungen deaktivieren, Abfrageintervall für E-Mails und andere Konten verlängern
  • Ständige Netzsuche ist ein Akku-Killer, bei schlechtem Netz daher mobile Daten deaktivieren.  
  • Manche Apps sind Stromfresser. Welche genau, findet sich in den App- oder Speichereinstellungen.  
  • Bei unter 15 oder mehr als 30 Grad lässt die Akkuleistung nach. Temperaturextreme  daher - wenn möglich - vermeiden.

Weitere Veranstaltungen der Energy Acadamy


Find and join us on Facebook