OÖ Energiebericht 2016 erschienen

  • Anteil der erneuerbaren Energie am Endenergieverbrauch ist bei 32%.
  • Etwa 75% des Stroms kommen aus erneuerbaren Energiequellen.
  • Wirtschaftswachstum und Energieverbrauch weiterhin entkoppelt:
    • Endenergieverbrauch seit 2005 in etwa konstant
    • Bruttoregionalprodukt (BRP) um 37% gestiegen, reales BRP um 13%
  • Anteil Ökowärme (2015): 46% der Gesamtwärme / 61% der Raumwärme
  • über 2.000 neue Biomasseheizungen, 2.700 PV-Anlagen und 25.000 m² neue thermische Sonnenkollektoren im Jahr 2016


    Info: www.energiesparverband.at

‎JETZT anmelden: Innovationsforum "Energietechnologien: Von der Forschung auf den Markt"

  • Energietechnologie-Innovationen aus OÖ stehen im Mittelpunkt.
  • Forschungseinrichtungen präsentieren Forschungsschwerpunkte und interessante Projekte.
  • Programm wird durch erfolgreiche Energie-Forschungsprojekte von oberösterreichischen Unternehmen ergänzt.
  • 8. Juni 2017, 13.30 - 18.30 Uhr, Johannes Kepler Universität Linz


    Info: www.energiesparverband.at

Land OÖ fördert betriebliche PV-Großanlagen

  • Land OÖ fördert PV-Großanlagen für den Eigenverbrauch von Unternehmen.
  • Anlagengröße von 200 kWp bis maximal 1.000 kWp
  • Die Förderung beträgt 350 Euro je kWp (max. 40% der förderungsfähigen Netto-Mehrinvestitionskosten).
  • Die Förderaktion startet im Juni 2017.

    Info: www.energiesparverband.at

Landesförderung: Thermische Gebäudesanierung für Betriebe

  • Gefördert wird die Verbesserung des Wärmeschutzes von Betriebsgebäuden, die vor 1.1.1997 errichtet wurden:
    • Dämmmaßnahmen (Außenwände, oberste Geschoßdecke etc.)
    • Fenstertausch und -sanierung
    • Wärmerückgewinnungsanlagen bei Lüftungssystemen
    • außenliegende Verschattungssysteme
  • Die Förderhöhe ist abhängig von der erzielten Sanierungsqualität - bis zu 12% (zusätzlich zur Bundesförderung).
  • Energieberatung des OÖ Energiesparverbandes unterstützt Betriebe dabei produktunabhängig.

    Info: www.energiesparverband.at

Neue Bundesförderung: Demoprojekte Solarhaus

  • Gefördert werden innovative solarthermische Anlagen in Ein- oder Zweifamilienhäusern mit einer solaren Deckung von mindestens 70%.
  • Der Fördersatz bemisst sich nach dem Heizwärmebedarf des Gebäudes (zwischen 40 und 50% der umweltrelevanten Investitionskosten).
  • Antragsstellung: bis 22. September 2017
     

    Info: www.umweltfoerderung.at


"Modern Mobil" in Steyregg

  • Stadt Steyregg lädt am 18. Juni 2017 zu einem E-Mobilitätsevent
  • Elektro- und Hybridautos, E-Bikes und E-Motorräder zum Testen, Segway-Tours, Gewinnspiele und vieles mehr versprechen einen spannenden und abwechslungsreichen Tag rund um Mobilität und erneuerbare Energie.


    Info: www.steyregg.at


Neues Bundesförderprogramm "Solarthermie – große Solaranlagen"

  • Gefördert wird die Planung und Errichtung von Solaranlagen in folgenden Einsatzbereichen:
    • solare Prozesswärme in Produktionsbetrieben
    • solare Einspeisung in netzgebundene Wärmeversorgungen (Mikro-, Nah- und Fernwärmenetze)
    • hohe solare Deckungsgrade (über 20% des Gesamtwärmebedarfs) in Gewerbe und Dienstleistungsbetrieben
    • neue Technologien und innovative Ansätze
  • Kollektorfläche zwischen 100 m² und 10.000 m²


    Info: www.umweltfoerderung.at

Tag der Kleinwasserkraft: Erneuerbare Energie hautnah erleben!

  • Am Freitag, 9. Juni 2017, lädt der Verein Kleinwasserkraft Österreich zum "Tag der Kleinwasserkraft".
  • Kraftwerksanlagen und Zuliefererbetriebe aus ganz Österreich öffnen ihre Pforten und ermöglichen eine Reise in die Welt der Wasserkraft.
  • 11 Kleinwasserkraftanlagen in OÖ beteiligen sich an der Aktion.

    Info: www.kleinwasserkraft.at

Kurztrainingsseminar "Flachdächer – richtig ausgeführt"

  • Schwerpunkte sind die wichtigsten Konstruktionsaufbauten, Wärmedämmung, Abdichtung, Normen und Verarbeitungsrichtlinien.
  • Auch die Sanierung und Begrünung von Flachdächern stehen am Programm.
  • 28. Juni 2017, 09.00 Uhr - ca. 13.00 Uhr

    Info: www.energiesparverband.at

Weitere Veranstaltungen der Energy Acadamy


Find and join us on Facebook